Katze Lilly

Von Lilly mit Familie bekamen wir diese E-Mail:

„Hallo liebes Tierheimteam,

seit nun fast 4 Monaten lebe ich schon bei meiner neuen Familie. Am ersten Tag wich ich meinen neuen Besitzern nicht von der Seite. Egal wo sie sind, da musste ich auch sein. Mittlerweile gehe ich schon alleine meine Wege. Da ich Freigängerin sein darf, habe ich meiner Familie um die 7 Mäuse und 2 Vögel gefangen. Frauchen war nicht so begeistert, wenn ich sie ins Schlafzimmer gebracht hab. Hab die Mäschen auch extra leben gelassen, damit sie auch damit spielen können. Naja, Menschen scheinen kein großes Interesse an Mäusen zu haben. Ist mehr für mich. Ich habe sogar eine Namensvetterin, die ist aber kleiner und hat lange Ohren und lebt eingezäunt mit einer Häsin zusammen. Ich gehe sie zwar jeden Tag besuchen, aber ganz geheuer sind sie mir nicht. 😉

Also wie ihr seht, geht es mir gut. Vielen Dank, dass ihr mich aufgenommen habt und ich jetzt meine neue Familie habe.“

Perserkatze Sheila wird vermisst

Seit dem 23.Mai wird in Seifhennersdorf die 8-jährige Perserkatze Sheila vermisst. Sie hat weißes-leicht graues Fell und grüne Augen. Wer Sie gesehen hat, bitte uns telefonisch unter 035892-5419 oder 0173-1849758 kontaktieren.

 

 

Kater Carlo wird vermisst

Der 3-jährige,kastrierte Kater Carlo aus Nieder-Seifersdorf wird seit drei Wochen spurlos vermisst.Wer ihn gesehen hat, bitte Familie Pfriem unter 035827-70872 kontaktieren.

Kater in Horka vermisst

Herr Güttler aus Horka vermisst seit dem 14.Mai seinen Kater, welcher auf die Namen: „Katze“, „Dicker “ oder „Scheißer“  hört. Er ist kastriert, getigert mit Nietenhalsband und sehr süß…  .
Wer ihn gesehen hat, bitte per E-Mail melden.

 

Kater Filou

Von Kater Filou erhielten wir diese Kurznachricht:

„Liebe Frau Zille, liebes Tierheimteam,

ich möchte nochmals einen Gruß da lassen und erzählen, dass ich mich seit zwei Wochen draußen frei bewegen darf und nun unendlich viel Platz zum Spielen und Toben habe. Es ist einfach toll und ich kann es gar nicht erwarten, morgens nach draußen zu kommen! Ich stromere neugierig durch die Umgebung, sprinte, jage und klettere auf Bäume. Regelmäßig schaue ich bei meiner Familie vorbei und hole mir ein paar Streicheleinheiten ab oder gehe mit ihnen „spazieren“. Selbst mit den Nachbarskatzen gibt es bisher keine Probleme und der Nachbarshund ist langsamer als ich ;). Also, ich bin sichtlich glücklich und mir geht es gut! 

Liebe Grüße an alle von Filou und seiner Familie.“

Grüße von Kater Filou

Von Filous neuer Familie erhielten wir diese Nachricht mit Bildern:

„Hallo liebes Tierheimteam,
schon über einen Monat wohne ich bei meiner neuen Familie, deren Herz ich im Sturm erobert habe und die mich nicht mehr missen möchten. Naja, wie könnten sie mir auch widerstehen? Schließlich bin ich liebenswürdig, neugierig, übermütig, verspielt und verschmust und bringe allen Freude. Am liebsten gehe ich mit meiner Familie auf Entdeckungstour oder beobachte vom Fenster aus die Umgebung. Vögel haben es mir dabei besonders angetan. Einige Katzen aus dem Revier habe ich schon kennengelernt, allerdings bin ich noch so unerfahren, dass ich bislang das Fauchen des Revierkaters ignoriere und dafür sicher demnächst einen Prankenhieb kassiere, wenn ich ganz allein die Umgebung erkunden darf. Erst einmal muss ich aber wieder ganz gesund werden, ich hatte mir nämlich einen Virus eingefangen und musste einige Tage in der Tierarztpraxis verbringen.
Herzliche Grüße an alle von Filou und seiner Familie.“

Kater Tiger wird vermisst

Tiger“ wird seit dem 11.02.2018  in Ober-Horka schmerzlich vermisst. Er ist nicht kastriert und ca. 2 Jahre alt. Tiger ist getigert : er hat einen weißen Streifen auf der Nase, sein Kinn und Latz sind auch weiß, seine Vordertatzen sind ein bisschen weiß und die Hintertatzen sind weiße Stiefel. Er ist sehr zutraulich und verschmust.

Wer ihn gesehen hat, bitte telefonisch bei Familie Conrad unter: 035892/3379 melden.

Katze Milli sucht neues Zuhause

Frau Wolf sucht dringend für ihre Katze Milli ein neues Zuhause. Bei Interesse bitte direkt Kontakt aufnehmen unter: 017631717139.

„Zu tiefsten Herzen muss ich meine Katze Milli aus zeitlichen bzw. privaten Gründen leider abgeben. Sie ist 3,5 Jahre alt, wurde sterilisiert, dennoch nicht geimpft. Ich habe sie seit 5 Monaten in meinem Besitz, leider hatte sie seit kurzem epileptische Anfälle bekommen. Darauf hin folgte Blutabnahme, wo alles bestens scheint. Sie muss demzufolge Tabletten bekommen, Früh und Abend. Sie ist sehr verschmust, spielt, stubenrein und sonst macht sie einen sehr gesunden Eindruck. Kratzbaum, Katzentoilette, Futternapf und Spielzeug wurde ich sehr gerne mit dazu geben, ohne dafür Geld zu wollen. Mit anderen Katzen weiß ich nicht, ob sie sich mit denen versteht, da sie bei mir allein lebt. Mit Kindern, zumindest Kleinkindern, würde sie sich eventuell nicht klarkommen. Ich wünsche mir einfach nur, dass sich jemand findet der sich mit dieser Krankheit auskennt, die Zeit hat für sie und und sie auch versorgt wird. Mir fällt es sehr schwer, aber ihr soll geholfen werden und dass sie auch ein schönes neues Zuhause bekommt.“

Grüße von Felix

Von Kater Felix aus Jänkendorf und seinen neuen Besitzern erhielten wir diese Grüße:

„Liebes Tierheim Team, 

Felix hat sich nach einem Monat super eingelebt und genießt es, dauerhaft mit Streicheleinheiten verwöhnt zu werden. Lang ausgestreckt, lässt er sich am liebsten von der Fußbodenheizung, nach seinem Freigang, wärmen. Seit knapp einer Woche hat er sich auch bestens an draußen gewöhnt, auch wenn ab und zu noch ein paar Streitigkeiten mit seinen Nachbarn herrschen. Damit sein Frauchen auch nicht nur abends faul auf dem Sofa sitzt, müssen seine 5 Minuten mit Spiel und Spaß überbrückt werden, ansonsten kommt er auch mal auf „dumme“ Gedanken und schlittert mit dem Teppich durch den Flur 🙂 Es wird also nie langweilig und der kleine Schmusetiger hat seit dem ersten Tag, einen festen Platz in meinem Herzen. 

Ganz liebe Grüße aus Jänkendorf von Felix. Ihr leistet ganz tolle Arbeit weiter so! „

Grüße von Vali

Von unserem ehemaligen Tierheimbewohner Valis, früher Benny genannt, erhielten wir diese Nachricht:

„Liebes Tierheimteam,

Ich habe mich schon gut eingelebt. Loki und ich verstehen uns prima und meine neuen Menschen freuen sich,dass es kein Fauchen, Knurren oder buschige Schwänze gab. Wir mögen uns einfach. Was ich nicht weiß , weiß Loki und umgekehrt. Wir halten unsere Menschen schön auf Trab damit es ihnen nicht langweilig wird. Loki muss nur noch lernen auf seinen Futternapf zu achten. 😎 
Ich sende euch mal ein Bild von unserem gemeinsamen Nickerchen mit. 
Meinem Auge geht es wieder gut. Die Menschenfrau hat es immer wieder mit Kamillentee betupft, was ich mir widerstandslos gefallen lassen habe.
Heute wurde ich zum Tierarzt gebracht. Da wurde ich gepiekst. So eine Frechheit.
Ihr seht mir geh es gut.
Liebe Grüsse von Vali (ja ich wurde umbenannt damit es zu Loki passt wir haben jetzt beide nordische Götternamen)“