Grüße von Mia

Von Frau Sauer und ihrer Mia erhielten wir diese lange Nachricht:

“ Hallihallo!

Hier ist wieder Mia, die Mischlingshündin! Jetzt weiß ich auch endlich, was ich bin: Ein Mix aus dem vermuteten Schäferhund, einem Anatolischen Hirtenhund, Kritikos Lagonikos, Finnischer Spitz, Chihuahua, Pekinese und Rhodesian Ridgeback. Das wichtigste jedoch ist, dass es mir gut geht. Freundschaften habe ich bereits geschlossen und meinen ersten ungewollten Freilauf habe ich auch schon hinter mir 😉 . Den Garten habe ich schon mal auf Maulwürfe kontrolliert; musste dafür allerdings auch mal etwas tiefer graben, um alles sicherzustellen… 🙂 ! Mein Frauchen beschütze ich im Dunkeln vor Männern, in dem ich diese anknurre oder sogar belle. Am liebsten mag ich das Rennen auf dem Feld! Leider ist die Leine nicht ganz so lang wie ich mir das wünsche-20 Meter im Durchmesser sind schon bisschen wenig 😉 (ich würde  ja auch gerne ohne rennen – aber sobald ein Vogel über mir ist, vergesse ich alles um mich herum und jage hinterher). Wenn mein Frauchen Klavier spielt, lege ich mich immer neben sie und höre der wunderschönen Musik zu. Und wenn sie aufhört, fange ich sie ab und lasse mir ausgiebig den Pelz kratzen 😛
Pferde sind mir noch nicht so ganz so geheuer – allerdings traue ich mich bereits heran. Also es ist ganz schön lustig mit meiner Familie, ich fühle mich wirklich total wohl.  Ich hoffe, viele meiner Freunde aus eurem Heim haben ein neues Zuhause gefunden oder bekommen bald ein so tolles wie ich!

Ganz liebe Grüße und ein wunderschönes Osterfest wünscht euch eure Mia und Familie!“