Katze Coco ist wieder da

Von Cocos Besitzer erhielten wir diese freudige Nachricht:

„Sehr geehrte Frau Zille,

auch wenn ich schon nicht mehr an ein Wunder geglaubt habe, hat ein Nieskyer auf Grund meiner Postwurfsendung unsere Katze gesichtet und uns sofort persönlich informiert. In ca. 300m Luftlinie vom Fluchtort entfernt, befindet sich das Grundstück des Finders. In seinenem großen Gartengrundstück hat er die Katze gesichtet und wusste von meiner Postwurfsendung die er bei seinen Eltern gesehen hat. Er kam persönlich zu uns und ermöglichte mir gestern abend den Zutritt zu seinem Grundstück. Dort erkannte ich Coco sofort wieder und konnte die nun scheue Katze (die sich mit Beißen und Kratzen wehrte – weil ich als Sohn der Besitzerin ihr nicht so vertraut war) einfangen und mitnehmen. Nach einer Stunde in der Wohnung war sie wieder fast die Alte. Die Katze ist unverletzt und hatte nur wenig abgenommen. Ich habe Sie sofort mit Wasser und kleinen Futterportionen versorgt. Heute ist wieder alles beim Alten. Eine gesunde Katze bei glückliechen Tierliebhabern. 🙂 Ich möchte mich herzlichst für Ihre Unterstützung und die Ihrer Hompage-Besuchern bei der Suche bedanken. Allein zu wissen, dass da andere Menschen mit helfen beruhigte uns etwas in den schweren Stunden des Verlustes. Eine kleine Spende für das Tierheim und der Finderlohn für den Finder sollen unseren Dank noch etwas untermauern. In diesem Sinne – weiterhin alles Gute für Sie und Ihr Tierheim.

Rene Mikolayczyk“